Die Musikkapelle Mils wurde im Jahre 1812 durch den Militärmusiker Georg Lahartinger gegründet.

Im Gründungsjahr war die Kapelle 22 Mann stark. Für die zwei einzigen Ausrückungen in den Anfängen (Fronleichnamsprozession und Peter- und Paulstag) probten die damaligen Musikanten in den Bauernstuben der Mitglieder. Im Jahre 1889 wurden die Musikanten erstmalig uniformiert. Die damalige Tracht bestand aus grauem Rock und grauem Hut mit grünem Band sowie einer Spielhahnfeder und einer weißen Hahnenfeder.

Bei den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestandsjubiläum am 31. August und 1. September 1912 war die Kapelle bereits 29 Mann stark. Bis zum 1. Weltkrieg steigerten sich auch die Aktivitäten, wodurch 30 bis 35 Proben pro Jahr abgehalten werden mussten. An Hand von Skizzen wurde im Jahre 1923 eine Nationaltracht angefertigt und die Musikanten neu eingekleidet.

Auf Grund des zweiten Weltkrieges war die Kapelle so dezimiert, dass ein spielfähiges Ausrücken nur unter der Mitwirkung der Nachbarskapellen möglich war. Neben verschiedenen Prozessionen mit anschließenden Konzerten rückte die Musikkapelle in der Folge auch bei mehreren Wertungsspielen, bei Geburtstagsständchen und bei der Begleitung der Erstkommunikanten zur Kirche aus.

Nach der Mitwirkung bei der Einweihungsfeier des neuen Schulhauses und der gleichzeitigen Gemeindewappenverleihung im Jahre 1953 konnte die Musikkapelle die erste Probe im Musikzimmer des neuen Schulhauses abhalten. Im Jahre 1969 wurde die Musikkapelle wiederum nach den Einweihungsfeierlichkeiten des neuerrichteten Kindergarten-Gebäudes umgesiedelt. Im Untergeschoss dieses Gebäudes wurde ein Probelokal, welches sich zu dieser Zeit weitum sehen lassen konnte, eingerichtet.

Wohl aber der größte Höhepunkt der damals 56 MusikantInnen war die Übersiedelung im Jahre 1991 in das neu erbaute Feuerwehrhaus, wo unter anderem die Schützenkompanie und die Schuhplattler großzügige Räumlichkeiten erhielten. Beim ersten Probenbesuch waren alle Anwesenden über die Ausstattung, Größe und Akustik begeistert.

Die Musikkapelle Mils zählt derzeit einen aktiven Stand von 57 Mitgliedern. Der Großteil der Kapelle besteht aus Musikanten, doch haben sich in den letzten Jahren auch 13 Musikantinnen in den Reihen der Musikkapelle eingefunden. Insgesamt sind nun 17 Mädchen bzw. Frauen in der Kapelle tätig (Musikantinnen und Marketenderinnen).

Über Nachwuchssorgen kann die Musikkapelle Mils derzeit nicht klagen, sind doch ca. 30 MusikschülerInnen in Ausbildung. Dennoch ist die Kapelle um jeden neuen Schüler und jede neue Schülerin bemüht. Als Aufnahmekriterium gilt die Erlangung des bronzenen Jungmusikerleistungsabzeichens.